HHC-Produkte

Ergebnisse 1 – 16 von 28 werden angezeigt

Hexahydrocannabinol, kurz HHC, ist ein weiteres Cannabinoid der Hanfpflanze. Anders als CBD kann es psychoaktive Effekte hervorrufen, ist jedoch derzeit gesetzlich nicht geregelt.

HHC ist neben CBD & Co. ein weiteres natürlich vorkommendes Cannabinoid aus der Hanfpflanze. In Amerika bereits etabliert, gilt HHC in Europa noch als kleines Mysterium – und als möglicher Wendepunkt. Denn HHC soll eine mögliche legale Alternative zu THC sein.

HHC ist grundsätzlich seit über 80 Jahren bekannt. Das Cannabinoid wurde 1940 vom amerikanischen Chemiker Roger Adams entdeckt.

CBD wurde von der WHO als sicher und gut verträglich eingestuft. Das Cannabinoid wirkt nicht berauschend. Anders hingegen ist die Lage bei HHC: Für das Cannabinoid gibt es kaum Studien. Auch aufgrund der berauschenden Effekte und der ungeklärten rechtlichen Lage ist HHC kritisch zu betrachten.

Die Herstellung von HHC erfolgt im Labor mittels sogenannter Hydrierung. Dabei wird in einem Druckbehälter die molekulare Zusammensetzung natürlicher Cannabinoide aufgebrochen und durch Wasserstoff ersetzt. Der chemische Prozess ermöglicht es, Extrakte wie CBD oder THC in HHC umzuwandeln – denn der natürliche HHC-Gehalt in der Hanfpflanze ist sehr gering. Häufig wird HHC daher auch synthetisch hergestellt.

Sortieren nach